tsf nimmt Solaranlage in Betrieb

tsf setzt einen weiteren Akzent zur Nachhaltigkeit und nimmt seine Solaranlage mit knapp 100 kWp Leistung in Betrieb. Fast die gesamte Dachfläche von tsf ist nun belegt mit dunkelblauen, fast schon schwarzen Photovoltaik-Modulen. Das ist charakteristisch für die monokristallinen Siliziumzellen, welche effizienter sind als die blauen, polykristallinen Zellen – außerdem liegt die energetische Amortisation bei unter 18 Monaten.“, erklärt Thomas Koethe Geschäftsführer von Galicium Solar, dem Installationsbetrieb der Anlage.

tsf kann nahezu den gesamten Strom selbst verbrauchen. Den Rest bezieht tsf weiterhin aus 100 % Ökostrom –  für eine Gießerei nicht selbstverständlich. Nachhaltigkeit spielt für tsf eine übergeordnete Rolle, denn es gilt: „There is no planet B!“ Neben der grünen Energiegewinnung sorgt die Anlage auch für Stabilität. Thomas Karcher, Ingenieur bei tsf erklärt: „Wir haben die Anlage mit einem netzdienlichen Batteriespeicher ausgestattet, dadurch wird nicht nur das allgemeine Stromnetz stabilisiert, sondern sorgt bei einem Stromausfall für eine unterbrechungsfreie Produktion sensibler Anlagen.“

Das Nachhaltigkeitsengagement von tsf geht seit diesem Jahr noch einen Schritt weiter und produziert durch die Unterstützung von Klimaschutzprojekten seine Bauteile komplett klimaneutral. Mehr Dazu hier